Über uns

Über uns

Pastor: Joachim Markwart

zusätzlich in der Gemeindeleitung:


Matthias Bank

Christoph Eberhardt

Harald Henkel

Wir sind unabhängig von der Evangelischen Landeskirche organisierte Christen, die in einer persönlichen Glaubensbeziehung zu Jesus Christus

ihr Leben und Beziehungen nach der Bibel gestalten. Die Bibel verstehen wir als die inspirierten Mitteilungen des dreieinen Gottes an die Menschen.

 

 

Die Basis unseres Glaubens ist das Bekenntnis der Reformation:

Sola scriptura: Allein durch die Schrift, das Wort Gottes in der Bibel, können
                     wir wissen wer und wie Gott ist.

Solus Christus: Allein durch Kreuzestod und Auferstehung Jesu Christi
                     können  wir vor dem heiligen und gerechten Vater im Himmel
                     bestehen. Jesus Christus ist der Mittelpunkt der Welt-,
                     Menschheits- und Heilsgeschichte.

Sola fide:    Wir sind bei Gott allein durch Glauben (Vertrauen) angenommen
                     ohne eigenen Verdienst oder eigene Werke. Zu dem, was Jesus
                     für uns getan hat, können und müssen wir nichts hinzufügen.

Sola gratia: Wir sind vor Gott allein durch seine Gnade gerechfertigt.Dazu hat
                     ER in Jesus Christus alles für uns getan.

 

Was wir noch glauben …

Gott hat das Weltall geschaffen – kein Mensch ist ihm gleichgültig!

Gott wurde in Jesus Christus Mensch – durch ihn erkennen wir Gott.

Er starb aus Liebe zu uns am Kreuz – wir dürfen zu Gott kommen.

Er ist auferstanden und lebt – wir können ihn jeden Tag erfahren.

Er wird wiederkommen – darum gehen wir getrost in die Zukunft.

 

Der wöchentliche Gottesdienst am Sonntag um 10:00 h ist die zentrale

Veranstaltung der Gemeinde. Pastor Joachim Markwart hält alle zwei Wochen die Predigt, dazwischen legen andere Pastoren und Laien das biblische Wort aus.

Die Gottesdienstleitungen sind abwechslungsreich auf mehrere Teams verteilt.

 

Nach dem Gottesdienst bleiben wir gern zusammen und tauschen uns über die Predigt oder aktuelle Ereignisse aus – wenn die Coronabeschränkungen vorbei sind, gibt es auch wieder Kaffee und Kekse.

 

Für Eltern mit kleinen Kindern besteht die Möglichkeit, den Gottesdienst mit Blick in den Saal und Lautsprecherübertragung in einem separaten Raum zu verfolgen.

Bei Bedarf bieten wir parallel Kindergottesdienst im Nebengebäude an.

Das ist der Leitspruch des Bundes Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland. Ca. 500 Gemeinden sind in diesem Bund zu gegenseitiger Hilfe und zur Erfüllung gemeinsamer Aufgaben zusammengeschlossen.

 

Wir wollen dies mit folgenden Schwerpunkten leben: 

•  Die Gemeinschaft mit Gott wird besonders im Gebet erfahren. 

•  In gegenseitiger Achtung dienen wir einander.

•  Mit Wertschätzung begegnen wir im Gegenüber Christus. 
   So leben wir miteinander wahrhaftig in Liebe. 

•  Aus der Gemeinschaft mit Christus heraus ermutigen
   wir einander zur Nachfolge. 

•  Mit einem offenen Haus und in persönlichen Begegnungen
   laden wir zu Christus ein.

Abgeleitet aus dem Leitsatz des Bundes der FeG

Bewegt von der Liebe Gottes bauen wir lebendige Gemeinde

haben wir einen eigenen Leitsatz für uns entwickelt, an dem wir unsere
Aktivitäten ausrichten wollen:

Wenn ich mir die Wunder der Schöpfung ansehe und z. B. im Frühjahr über die erwachende Natür staune, dann ist es völlig unlogisch nicht an einen Gott und Schöpfer zu glauben. Je mehr wir aus der Schöpfung durch unsere naturwissenschaftliche Forschung im Mikro- und Makrokosmos verstehen, umso mehr weisen diese Erkenntnisse uns zum Schöpfer hin.

Glauben ist zwar mehr als “Für-wahr-halten”, aber er fängt mit Denken an!

Aber wer und wie ist ER? Kein anderes Buch der Weltliteratur beschreibt so umfassend und in sich stimmig den Beginn der Menschheit bis zu ihrem Ende wie die Bibel vom 1. Buch Mose bis zur Offenbarung des Johannes.

Und der Dreh- und Angelpunkt dieses Buches und der Menschheits-geschichte ist die Person Jesus Christus, in der Gott selbst diesen Planeten als Mensch gewordener Gott betreten hat.

IHN beschreibt die Bibel als Schöpfer, Erlöser, Anwalt und Richter zugleich.

Wenn ER nicht Gott ist, dann gibt es überhaupt keinen Gott und wir wären ohne jede Hoffnung wirklich nur ein bedeutungsloser Krümel in den Galaxien.

Matthias Bank

Die Mitgliedschaft in der Freien ev. Gemeinde setzt voraus, dass jemand Jesus Christus als den Herrn der Welt und des eigenen Lebens bekennt und seine Lebensführung nach dem Wort der Bibel ausrichtet.

Dies schließt ein, dass es persönliche Unterschiede in Erkenntnis und Umsetzung der biblischen Aussagen geben kann. Dies respektieren wir, sofern es nicht offensichtlich dem Gesamtzeugnis der Schrift widerspricht.

In der Freien ev. Gemeinde wird nur die Glaubenstaufe praktiziert, sie ist aber keine Voraussetzung für die Mitgliedschaft.

Von Menschen, die sich für eine Mitgliedschaft entschieden haben, erwarten wir eine regelmäßige Teilnahme an unseren Veranstaltungen, je nach persönlicher Möglichkeit, eine Beteiligung am Gemeindeleben und eine angemessene finanzielle Beteiligung am Gemeindehaushalt.

Freie evangelische Gemeinden – lokal

arbeiten eigenverantwortlich und unabhängig von den Ev. Landeskirchen, in gemeinsamen Projekten aber auch mit diesen und anderen christlichen Gemeinden zusammen.

Die örtliche FeG Frankenberg gehört zum Bund der Freien ev. Gemeinden mit ihrer Zentrale in Witten.


Kontakte zu anderen Christen

Die Freien evangelischen Gemeinden wissen, dass sie nur ein kleiner
Teil der weltweiten Christenheit sind. Sie grenzen sich deshalb nicht
von anderen Christen ab, sondern suchen die Verbindung mit ihnen. Im
Rahmen der Evangelischen Allianz Frankenberg erfolgt diese
Zusammenarbeit mit der Ev. Kirche, der Kirche am Bahnhof
(Ev.-Freikirchliche Gemeinde) und den Ev. Gemeinschaften.

 

Freie evangelische Gemeinde – weltweit

In fast allen Ländern Europas, in den USA und Kanada sowie in vielen
anderen Ländern auf allen Kontinenten bestehen Freie evangelische
Gemeinden.

 

Die Freien ev. Gemeinden finanzieren sich, ihre Arbeit und ihre Pastoren allein aus den Mitteln, die die Mitglieder freiwillig beitragen. Mit mehreren Sonderopfern werden die übergeordneten Aufgaben des Bundes der FeG, die Allianz Mission und die Theologische Hochschule in Ewersbach unterstützt.

Die Freien ev. Gemeinden erhalten keine Gelder aus der Kirchensteuer, die Spenden sind aber steuerlich absetzbar.

 

Gemeindekonten bei der Spar- und Kreditbank des Bundes in Witten sind:
Allgemeine Aufgaben:    DE43 4526 0475 0009 2822 00
Bauliche Maßnahmen:   DE30 4526 0475 0009 2822 40